Please update your Flash Player to view content.

Hier im Allgäu haben sich Menschen zusammengefunden, die gemeinsam das erste Ökodorf im Oberallgäu gründen. Das Ziel ist im Rahmen einer Selbstverwaltung eine Siedler-gemeinschaft in alternativer Lebensweise in der Natur zu erstellen, um dauerhaft präsente Ruhe und Entspannung im Lebensalltag zu finden.

 

 

 Lehmsteine herstellen 1 Lehmsteine herstellen 5 
   
 Impression lehm  Lehmofen Jochen 2

 

Hier ist gemeinschaftliches Wohnen von mehreren Generationen für 10 bis 50 Familien und vielfältige Möglichkeiten für handwerkliche / gewerbliche Betriebe und kreative-künstlerische Projekte vorgesehen. Die Mitglieder haben sich im Rahmen eines gemeinnützigen Vereines zusammengeschlossen, um gemeinsam kostengünstig ihre Wohnstätten zu bauen (Lehmhäuser, Strohballenbauten, Holzhäuser usw.), nach individuellen Siedlerwünschen und im Rahmen der konkreten Familiengrößen. Auch mobil wohnen z.B. im Bauwagen, Wohnwagen oder weiteren mobilen Varianten ist möglich.

 

Da jeder sein Wissen, seine Fähigkeiten / Fertigkeiten und seine Arbeitskraft einbringt, ist es möglich die Wohnstätten kostengünstig - weitgehend nur für die Materialkosten - zu erstellen. Unsere Möglichkeiten für gewerbliche Betriebe und kreative Projekte, die der Vision einer zukunftsfähigen unabhängigen Lebenskultur entsprechen, sollen erstellt und altes, fast verloren gegangenes Handwerk soll wieder belebt und an die Jungen weitergegeben werden. Bestehende Handwerke werden verantwortungsvoll gepflegt, dazu sollen verschiedene Werkstätten (Schlosserei, Schmiede, Zimmerei, Schreinerei, Spenglerei u.v.a.m.) gebaut und eingerichtet werden.

 

Die alternative Lebensweise sieht vor, daß Familien und Singles sich in der Gemeinschaft durch ein hohes Maß an Selbstversorgung wie solidarische Landwirtschaft und Permakultur, usw. mit biologischen Lebensmitteln weitgehend unabhängig machen. Auch ist es uns ein Anliegen, die Vielfalt der alten Obst- und Gemüsesorten zu erhalten. Tierhaltung, Naturschutz und Landschaftspflege sowie die Wiederherstellung und Erhaltung natürlicher Kreisläufe sind selbstverständlich und uns allen ein hohes Bedürfnis. In diesen Bereichen sind Zusammenarbeiten mit Universitäten unsere Grundlagen.

 

Natürlich sollen Menschen aller Generationen an diesem Projekt beteiligt sein. Dafür sind Waldkindergarten / freie Spielstube und eine freie Schule geplant und werden natürlich auch menschenwürdige Bedingungen für die reiferen Menschen geschaffen. Die Betreuung für Jung und Alt soll vollständig durch die Siedler selbst erfolgen und hilfebedürftige Personen sollen selbstlos / solidarisch unterstützt werden. So kann sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten einbringen, um ein gemeinsames Ganzes zu schaffen. Auch Denkmalschutz, Denkmalpflege, Kunst, Kultur und Spiritualität werden nicht außer Acht gelassen.

 

Interessierte Menschen für unser ÖkoDorf Allgäu e.V. (i.G.) können unter der Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern Kontakt aufnehmen.